Datenschutz

Wir nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten stets vertraulich und entsprechend der Datenschutzvorschriften der europäischen Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO) und dem ergänzenden Bundesdatenschutzgesetz (BDSG).
 
Mit den folgenden Datenschutzhinweisen wollen wir Ihnen einen Überblick über die Daten geben, die wir Rahmen Ihres Bewerbungsprozesses erheben, verarbeiten und nutzen.
 

1. Wer ist die für die Datenverarbeitung verantwortliche Stelle und an wen kann ich mich wenden?

Verantwortliche Stelle ist:
Christoph Kroschke GmbH
Ladestraße 1
22926 Ahrensburg
Tel.: + 49 / 4102 804 – 0
Fax: + 49 / 4102 804 - 111
E-Mail: info@kroschke.de
Sie erreichen den Datenschutzbeauftragten unter:
        Christoph Kroschke GmbH
Datenschutzbeauftragter
Ladestraße 1
22926 Ahrensburg
E-Mail: datenschutz@kroschke.de
Tel.: + 49 / 4102 804 – 240
 

2. Welche Quellen und Daten nutzen wir?

Wir verarbeiten personenbezogene Daten zur Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses, die wir im Rahmen Ihrer Bewerbung von Ihnen über unser Karriereportal erhalten. Zudem verarbeiten wir – soweit dies im Rahmen der Tätigkeiten zur Anbahnung eines Arbeitsverhältnisses erforderlich ist – personenbezogene Daten, die wir zulässigerweise von Dritten erhalten (z. B. von Vorarbeitgebern oder Social Media Plattformen wie XING oder LinkedIn).
 

Art der Daten:

Relevante personenbezogene Daten sind insbesondere Personalien (Name, Adresse und andere Kontaktdaten, Geburtstag und –ort und Staatsangehörigkeit, Familienstand), Legitimationsdaten (z.B. Ausweisdaten) und Authentifikationsdaten (z.B. Ausweis, Führerschein), Gesundheitsdaten (z.B. vorliegende Behinderungen), Qualifikationspapiere (z.B. Zeugnisse, Bewertungen und sonstige Ausbildungsnachweise), Daten im Zusammenhang mit der Leistungserbringung (z.B. Arbeitszeugnisse Vorarbeitgeber) oder auch Daten im Hinblick auf die Zuverlässigkeit des Einzelnen (polizeiliches Führungszeugnis).
 

3. Wofür verarbeiten wir Ihre Daten (Zweck der Verarbeitung) und auf welcher Rechtsgrundlage?

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten im Einklang mit der Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO), dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) und bereichsspezifischen Datenschutznormen, die auf die Beschäftigungsverhältnisse Anwendung finden können (Sozialgesetzbuch, Telekommunikationsgesetz, u. a.).
 

3.1 Zur Prüfung einer Vertragsanbahnung (Art. 6 Abs. 1 b DS-GVO)

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogener Daten (Art. 4 Nr. 2 EU-DSGVO) erfolgt zur Prüfung der Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses, unter Berücksichtigung des Art. 88 EU-DSGVO und dem § 26 BDSG. Der Zweck der Verarbeitung richtet sich in erster Linie nach den Anforderungen der Durchführung einer Prüfung zur Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses.
 

3.2 Im Rahmen der Interessenabwägung (Art. 6 Abs. 1 f DS-GVO)

Soweit erforderlich verarbeiten wir Ihre Daten darüber hinaus zur Wahrung berechtigter Interessen von uns oder Dritten. Folgende Verarbeitungen werden durchgeführt:

  • Weiterleitung Ihrer Bewerbung an andere als auf die beworbenen Fachbereiche, für die Ihr Bewerberprofil interessant sein könnte.
  • Speicherung Ihres Bewerberprofils für 6 Monate, damit wir Ihnen andere geeignete Stellen anbieten können.
  • Gewährleistung der IT-Sicherheit und des IT-Betriebs.
  • Informationen im Interesse der Sicherheit Ihrer Daten bei uns.
  • Auswertung von Informationen bei Nutzung der Karriere-Webseiten:
  1. Cookies:
Wenn Sie eine unserer Webseiten besuchen, kann es sein, dass wir Informationen in Form eines Cookies auf Ihrem Endgerät (z.B. Laptop, Tablet, Smartphone) ablegen. Cookies sind kleine Textdateien, die von einem Webserver an Ihren Browser gesendet und auf Ihrem Rechner gespeichert werden. In dem Cookie werden Informationen abgelegt, die sich jeweils im Zusammenhang mit dem spezifisch eingesetzten Endgerät ergeben. Dies bedeutet jedoch nicht, dass wir dadurch unmittelbar Kenntnis von Ihrer Identität erhalten.
Diese Informationen dienen dazu, Sie bei Ihrem nächsten Besuch auf unseren Websites automatisch wieder zuerkennen und Ihnen die Navigation zu erleichtern. Cookies erlauben es uns beispielsweise, eine Website Ihren Interessen anzupassen oder Ihr Kennwort zu speichern, damit Sie es nicht bei jedem Besuch neu eingeben müssen.
Wenn Sie nicht möchten, dass wir Ihren Computer wieder erkennen, können Sie Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.
 
  1. Server-Log-Files
Bei jedem Besuch der unter www.kroschke.de abrufbaren Website werden automatisch Daten erhoben und verarbeitet. Die folgenden Daten werden zum Zweck, einen reibungslosen Verbindungsaufbau zur Website zu gewährleisten, Besucherstatistiken über die Nutzung dieser Website zu erstellen, die Website zu verbessern und die Systemsicherheit und -stabilität sicherzustellen, erhoben:
  • Datum und Besuch der URL, auf der sich der Besucher befindet;
  • URL, die der Besucher unmittelbar zuvor besucht hat (Referrer-URL);
  • verwendeter Browser;
  • verwendetes Betriebssystem;
  • die IP-Adresse des anfragenden Rechners.

Die Daten werden anonymisiert durch die Entfernung der letzten Ziffern der IP-Adresse.
Nur im Falle von Fehlern beim Seitenaufruf werden diese Daten nicht anonymisiert für 7 Tage gespeichert und anschließend automatisch gelöscht.
 

3.3 Aufgrund Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 a DS-GVO)

Soweit Sie uns eine Einwilligung zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten für bestimmte Zwecke erteilt haben, ist die Rechtmäßigkeit dieser Verarbeitung auf Basis Ihrer Einwilligung gegeben. Eine erteilte Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Bitte beachten Sie, dass der Widerruf erst für die Zukunft wirkt. Verarbeitungen, die vor dem Widerruf erfolgt sind, sind davon nicht betroffen.
 

4. Wer bekommt meine Daten?

Innerhalb des Unternehmens erhalten diejenigen Stellen Ihre Daten, die diese zur Beurteilung der Anbahnung eines Beschäftigungsverhältnisses brauchen. Ihre Bewerberdaten werden im Rahmen einer Auftragsverarbeitung nach Art. 28 DS-GVO bei einem Dienstleister verarbeitet, der die Daten nur im Rahmen unserer vertraglichen Weisungen speichert und verarbeitet. Darüber hinaus werden Ihre Bewerberdaten grundsätzlich nicht an externe Empfänger außerhalb der Kroschke-Unternehmensgruppe weitergegeben. Weitere Datenempfänger können diejenigen Stellen sein, für die Sie uns Ihre Einwilligung zur Datenübermittlung erteilt haben.
 

5. Wie lange werden meine Daten gespeichert?

Soweit erforderlich, verarbeiten und speichern wir Ihre personenbezogenen Daten für die Dauer Ihres Bewerbungsprozesses. Sobald die Speicherung der Daten nicht mehr zur Durchführung des Bewerbungsprozesses erforderlich ist und keine gesetzlichen Aufbewahrungsfristen bestehen, werden Ihre Daten 6 Monate nach Abschluss des Bewerbungsprozesses gelöscht.
 

5. Wie lange werden meine Daten gespeichert?

Soweit erforderlich, verarbeiten und speichern wir Ihre personenbezogenen Daten für die Dauer Ihres Bewerbungsprozesses. Sobald die Speicherung der Daten nicht mehr zur Durchführung des Bewerbungsprozesses erforderlich ist und keine gesetzlichen Aufbewahrungsfristen bestehen, werden Ihre Daten 6 Monate nach Abschluss des Bewerbungsprozesses gelöscht.
 

6. Werden meine Daten in ein Drittlang oder eine internationale Organisation übermittelt?

Eine Datenübermittlung in Drittstaaten (Staaten außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums -EWR) findet nicht statt.
 

7. Welche Datenschutzrechte habe ich?

Sie haben im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben folgende Rechte:

  1. gemäß Art. 15 DS-GVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;
  2. gemäß Art. 16 DS-GVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;
  3. gemäß Art. 17 DS-GVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;
  4. gemäß Art. 18 DS-GVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DS-GVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;
  5. gemäß Art. 20 DS-GVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen;
  6. gemäß Art. 7 Abs. 3 DS-GVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen und
  7. gemäß Art. 77 DS-GVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseres Unternehmenssitzes wenden.
 

8.2 Empfänger eines Widerspruchs

Der Widerspruch kann formfrei gerichtet werden an:
 
Christoph Kroschke GmbH
Ladestraße 1
22926 Ahrensburg
Fax.: +49 4102 / 804 - 111
Email: personalservice@kroschke.de
 

9. Besteht für mich eine Pflicht zur Bereitstellung von Daten?

Im Rahmen Ihres Bewerbungsprozesses müssen Sie nur diejenigen personenbezogenen Daten bereitstellen, die für die Prüfung zur Anbahnung eines Beschäftigungsverhältnisses erforderlich sind oder zu deren Erhebung wir gesetzlich verpflichtet sind. Ohne diese notwendigen Daten werden wir in der Regel die Bewerbung ablehnen müssen.
 

10. Inwieweit gibt es eine automatisierte Einzelfallentscheidung und Scoring?

Wir nutzen keine profilbildenden Prozesse mit automatisierten Einzelfallentscheidungen zur Herbeiführung einer Entscheidung über die Anbahnung eines Beschäftigungsverhältnisses. Sollten wir diese Verfahren in Einzelfällen einsetzen, werde in wir Sie hierüber gesondert informieren, sofern dies gesetzlich vorgegeben ist.
 

11. Datensicherheit

Die Karrierewebseite wird im Rahmen einer Auftragsverarbeitung nach Art. 28 DS-GVO bei einem Provider gehostet und durch technische und organisatorische Maßnahmen gegen Verlust, Zerstörung, Zugriff, Veränderung oder Verbreitung Ihrer Daten durch unbefugte Personen geschützt. Wir verwenden innerhalb des Website-Besuchs das verbreitete TLS-Verfahren (Transport Layer Security) in Verbindung mit der jeweils höchsten Verschlüsselungsstufe, die von Ihrem Browser unterstützt wird. In der Regel handelt es sich dabei um eine 256 Bit Verschlüsselung. Falls Ihr Browser keine 256-Bit Verschlüsselung unterstützt, greifen wir stattdessen auf 128-Bit v3 Technologie zurück. Ob eine einzelne Seite unseres Internetauftrittes verschlüsselt übertragen wird, erkennen Sie an der geschlossenen Darstellung des Schüssel- beziehungsweise Schloss-Symbols in der unteren Statusleiste Ihres Browsers. Trotz regelmäßiger Kontrollen ist ein vollständiger Schutz gegen alle Gefahren nicht möglich. Gleichwohl werden unsere Sicherheitsmaßnahmen entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.